Penguins Logo
Reidermoos 3 Penguins class= 11
HC Reidermoos - EHC Penguins; 7.3.2020 19.15 Uhr, Eishalle Sursee

HC Reidermoos - EHC Penguins; 7.3.2020 19.15 Uhr, Eishalle Sursee

11:5 Revanche gegen Full Flash Rangers
Es war klar und vorab sogar angekündigt, dass die Penguins gegen die Full Flash Rangers eine Revanche anstrebten.
Im Hinspiel in Wohlen nahmen die Penguins das Spiel noch auf die leichte Schulter und glaubten schon vor dem Spiel an einen bisher gewohnten Sieg gegen diesen Gegner. Aber die Full Flash Rangers schlugen uns damals in der schönen und neuen Eishalle zu Wohlen zu recht, mit einer überzeugenden und kämpferischen Leistung. Penguins-Chefdirigent Waller hat die Mannschaft auf das Rückspiel in Sursee entsprechend vorbereitet. Man wusste um die Stärken der neuen Paradelinie des Gegners und man wollte nicht mehr so nonchalant ins Verderben laufen. Ab der ersten Minute galt es zu zeigen, wer diesmal den Sieg wirklich will. Es fing sogleich gut an für die Penguins, bei den Jungen und Hübschen klappte an diesem Abend vieles richtig, besonders unser spielender, blut-junger, hübsch-süsser Sportchef war an diesem Abend "on fire". Hmmm, was 2 Wochen Kanadaferien ausmachen können? Schlussendlich verliess er das Eis mit 6 (sechs!) Toreinschlägen, Eines hübscher als das Andere.
Auch sonst kann man von einem gelungenen Abend sprechen, die Kombinationen liefen ansprechend, es wurde über weite Strecken richtig Druck erzeugt und die Chancenauswertung war formidabel. Einzig einmal mehr die unnötig vielen Strafen, 2-3 Total-Aussetzer sowie paar kurze Nachlassmomente waren nicht nach des Ertüchtigungsleiters Willen.
Wären die Full Flash Rangers mit 3 kompetitiven Linien dagegen gestanden, wäre das Resultat bestimmt nicht so deutlich ausgefallen. Ihre Paradelinie schoss alle 5 Tore.
Penguins-Oberdompteur Waller war aber für einmal zufrieden mit der Leistungsbereitschaft und die angestrebte Revanche wurde überzeugend umgesetzt.
Siehe auch den objektiv gehaltenen Spielbericht der Full Flash Rangers.
https://www.fullflashrangers.ch/2020/03/02/rangers-werden-von-penguins-ueberrannt/

Spiel 11: Lokal-Derby gegen HC Reidermoos am SA 7.3.2020 um 19.15 Uhr in Sursee
Als Nächstes geht es im Lokal-Derby gegen den HC Reidermoos.
Gegen den HC Reidermoos gilt es, die zuletzt gezeigte Leistung zu bestätigen. Ober-Prediger Waller hat im Abschlusstraining gefordert, dass ab der ersten Minute erneut so konsequent und zielstrebig gespielt wird, wie letzten Samstag gegen Full Flash Rangers. Die klare Ansage ist somit gemacht, auf die Bestätigung sind wir gespannt. 
Wir sind aber vorsichtig, da der HC Reidermoos in den letzten 2-3 Spielen mit überraschenden Resultaten gegen auf dem Papier überlegene Gegner auf sich Aufmerksam machen konnte. Eigentlich eine ideale Voraussetzung für die jungen und hübschen Penguins, sich ihren Stammplatz mit überzeugender Leistung für die kommenden Playoffs zu sichern. Denn zuletzt konnten die leicht ergrauten Routiniers (u.a. R.P., Name der Reaktion bekannt) dank bewährtem Positionshockey und wiedererlangter Grazie überzeugen. Wir sind gespannt, wem der Grauschimmer im Gesicht am besten steht ;-)

Hinweis des Organisators:
Neu: Ausweis-, Sicherheits-, Hygiene- und Eingangskontrollen beim Eingang der Eishalle Sursee.
Aufgrund der BAG-Massnahmen muss mit verzögertem Einlass in die Eishalle gerechnet werden.
Es wird empfohlen, frühzeitig zu erscheinen.

EHC Penguins - Full Flash Rangers; 29.2.2020 19.45 Uhr, Eishalle Sursee

EHC Penguins - Full Flash Rangers; 29.2.2020 19.45 Uhr, Eishalle Sursee

2:6 gewonnen gegen Figö Indians
Das letzte Spiel vor der Fasnachtspause konnten die Jungen und Hübschen mit 2:6 sicher heimfahren. Mehr gibt es darüber nicht zu erzählen, die restlichen Erinnerungen wurden an der Penguins Fasnachtsbar runtergespühlt.

Spiel 10: Revanche - gegen die Full Flash Rangers am 29.2.2020 um 19.45 Uhr in Sursee
Als Nächstes geht es gegen die Full Flash Rangers.
Im Hinspiel lief man mit (zu) viel Selbstvertrauen in die wunderschöne Eishalle nach Wohlen, dabei gab es eine unnötige, aber gerechtfertigte Niederlage für die Penguins. Man sagte sich damals schon, dass im Rückspiel eine Reaktion der Penguins notwendig ist. Nun, der grossen Worte sollten Taten folgen.
Natürlich wird auch wieder unser ergrauter Routinier (R.P., Name der Reaktion bekannt) auf und neben dem Eis mitmischen.
Kommt in die Eishalle und seht selber, ob die Jungen und Hübschen zu einer Reaktion fähig sind. Man hätte es vor der Saison nicht geglaubt, aber diese Affiche ist ein Spitzenkampf um die vordersten Playoffplätze.

Hinweis des Organisators: Bei Grippeverdacht bitte zuhause bleiben, Tee trinken und auf Radio Sunshine die Liveübertragung geniessen.